Jugendliche

Seit vielen Jahren haben die Kinder der vierten und mittlerweile auch der dritten Klassen in unserer Gemeinde die Möglichkeit, am Hoyaer Modell teilzunehmen. Das ist ein Vorkonfirmandenunterricht, der in kleinen Gruppen stattfindet und von Eltern geleitet wird.

Die Gruppen treffen sich üblicherweise eine Stunde pro Woche im Gemeindehaus oder zu Hause. In gemütlicher Runde werden Inhalte des christlichen Glaubens verrmittelt. Dabei geht es nicht darum, Bibeltexte auswendig zu lernen, sondern darum, den Gott zu entdecken, der zu uns steht. Es wird gespielt, gesungen, gebastelt, zugehört, geredet und gebetet.

Die Inhalte, bei denen es auch um Themen wie Freundschaft, Ängste oder Wünsche geht, besprechen die Eltern vorher mit dem Pastor und bereiten die Stunden zusammen vor. Ab und zu treffen sich alle Gruppen zu gemeinsamen Aktionen. Dann wird zum Beispiel der Kirchturm bestiegen, Pizza gebacken oder im Pfarrgarten gegrillt. Nicht nur für die teilnehmenden Kinder, auch für die unterrichtenden Eltern ist Hoya eine schöne Zeit, aus der sie viel Wertvolles mitnehmen.

Jugendliche, die nach der Konfirmation in der Evangelischen Jugend aktiv sein möchten und als Teamer in Kinder- oder Konfirmandengruppen mitarbeiten wollen, können sich zur Trainee-Ausbildung anmelden.
Dabei können sie eigenen Fähigkeiten und Grenzen erproben sowie ihre Stärken, Interessen und Visionen ausprobieren? Trainee bietet auch Raum, sich mit anderen Jugendlichen über Erfahrungen, Zweifel und Fragen im Glauben  auszutauschen. Der Spaß in der  Gruppe soll dabei nicht fehlen. smiley
Das TRAINEE-Programm in der Evangelischen Jugend Hannover wird dezentral auch in den Garbsener Gemeinden angeboten. Nach der Konfirmation treffen sich die  Jugendlichen einmal im Monat  über den Zeitraum eines Jahres. Im Dezember fahren alle Trainees aus Garbsen und Hannover auf ein gemeinsames Seminarwochenende. Ein Team von einer Diakonin und ehrenamtlichen Jugendlichen begleitet die Gruppe und bringt u.a. folgende Themen ein:

  • eigene Stärken entdecken und fördern
  • Wie sehe ich mich? Wie sehen mich andere?
  • neue Spiele kennen lernen, ausprobieren und anleiten
  • Was glaubst du? Was glaub ich?
  • Teamarbeit – und was dazu gehört.
  • eine Aktion für Kinder oder Jugendliche entwickeln und in der Praxis ausprobieren

Die Jugendlichen, die am Trainee-Programm teilnehmen, können Erfahrungen in den Bereichen  Teamfähigkeit, Spielpädagogik, kommunikative und soziale Kompetenz, Projektentwicklung und Psychologie sammeln. Nach erfolgreicher Teilnahme werden den Jugendlichen im Rahmen eines Gottesdienstes in der Jugendkirche Hannover feierlich  ihre Zertifikate überreicht. Im Anschluss an die Trainee-Ausbildung kann die Ausbildung zum Jugendgruppenleiter/zur Jugendgruppenleiterin in der Evangelischen Jugend (JULEICA)  angeschlossen werden.

Das Trainee-Programm startet jeweils im Mai/Juni (nach den Konfirmationen), Infos dazu gibt es bei Diakonin Angelika Gensink, Telefon 05131/4565615, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termine: mittwochs 18 - 20.30 Uhr im Jugendkeller (neues Gemeindehaus):

Leitung und Infos zum laufenden Kurs: Swen Wiemers und Kristine Sundmacher

 

 

Eindrücke von der Theateraufführung im Heiligabendgottesdienst.